Vorfall auf einer Schultoilette

Zehn Schüler durch Pfefferspray verletzt

Wiesbaden - Auf einer Schultoilette in Wiesbaden versprühen Unbekannte Pfefferspray. Sie verletzen dabei zehn Schüler.

Unbekannte haben auf einer Schultoilette in Wiesbaden Pfefferspray versprüht und so zehn Schüler verletzt. Drei von ihnen mussten am Mittwoch ins Krankenhaus gebracht werden, wie ein Polizeisprecher sagte. Das Pfefferspray sei gegen 11.45 Uhr in einer Realschule versprüht worden, von wem, war zunächst unklar. Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Schüler seien leicht verletzt worden, sagte der Sprecher. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion