Rauschgifthund findet Drogen in Koffer

Zwei Kilogramm Kokain erschnüffelt

Frankfurt - Rauschgiftspürhund Fee hat am Frankfurter Flughafen einen guten Job gemacht: Das Tier habe zweieinhalb Kilogramm Kokain in einem doppelten Kofferboden erschnüffelt, teilte das Hauptzollamt am Freitag mit.

Der Verkaufswert der Drogen liege bei etwa 95.000 Euro. Der mutmaßliche Drogenhändler sitzt in Untersuchungshaft. Er war im Juli aus Brasilien nach Frankfurt gereist und hatte bereits für seinen Weiterflug nach Spanien eingecheckt, als die Fahnder das Rauschgift entdeckten. (dpa) 

Zoll gelingt Coup: In diesen Brettern stecken 320 Kilo Kokain

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare