Abschlussjahrgang der Bachgauschule

Nach dem Abi Karriere als Model?

+
Männer in Kleidern, Frauen mit coolen Basecaps im Gesicht: Die Abiturienten der Bachgauschule ließen sich einiges einfallen.

Babenhausen - Sind die Abiturprüfungen abgeschlossen, beginnt erst der Ernst des Lebens? Nicht für die Gymnasiasten der Bachgauschule, die das Ende der Schulzeit auf ungewöhnliche Weise feiern.

Nach zwölf oder auch 13 Jahren Schule fällt jetzt die Spannung ab: Die schriftlichen Prüfungen sind fast schon Geschichte und die letzten Klausuren sind geschrieben – nur noch fünf Tage müssen die Abiturienten des Bachgaugymnasiums die Schulbank drücken. Grund genug, um diese letzten Tage angemessen zu zelebrieren, auch wenn die mündlichen Prüfungen noch bevorstehen. Traditionell kommen die Abiturienten in den letzten Tagen verkleidet zur Bachgauschule, wobei sie sich für jeden Tag ein anderes Motto aussuchen. Bedingt durch die verkürzte letzte Schulwoche fingen die Thementage in diesem Jahr etwas früher an. Und es war ganz klar, welches Motto sich die Gymnasiasten als Erstes ausgesucht hatten, als sie sich auf dem Schulhof präsentierten: Die Jungs glänzten in Frauenkleidern und die Schülerinnen waren als coole Typen kaum wieder zu erkennen.

Dass aber nicht nur die Kleidung getauscht, sondern auch typische Verhaltensmuster zugespitzt gezeigt wurden, zeigte sich dann in der Pause. Auf dem Schulhof wurde ein Laufsteg improvisiert, ein Lautsprecher aufgestellt und das dankbare Schüler- und Lehrerpublikum sammelte sich um die Bankreihen. Zu flotten Rhythmen versuchten die „Damen“, teilweise auf ungewohnt hohen Hacken, den Catwalk hinab zu laufen. Da machte es auch keine Probleme, dass der Reißverschluss im Rücken nicht zu schließen war, das Oberteil über dem Plastikbusen spannte oder, in Ermangelung eben dieses weiblichen Merkmals, herunterrutschte. Hauptsache, die Perücke saß und der Lippenstift passte. Die „Männer“ dieses Tages gaben sich betont „cool“ und liefen breitbeinig über den Schulhof.

Bachgauschüler feiern Abitur (2014)

Bachgauschüler feiern Abitur

Der Applaus der versammelten Zuschauer war allen Abiturienten sicher. Deshalb gab es auch Probleme, die Schönste zu erwählen. Beim Beifall für vier Models, die im Wettbewerb über den Laufsteg liefen, waren keine Unterschiede in der Lautstärke festzustellen. Noch stärker wurden die Beifallsbekundungen allerdings, als Lehrkräfte schwungvoll zwischen den Schülerreihen ihre bisher noch unbekannten Fähigkeiten als Models demonstrierten. Und so waren am Ende der Pause alle Sieger: Die Abiturienten der Bachgauschule hatten eine tolle Vorstellung geliefert und die Zuschauer ihren Spaß dabei. Auch wenn es direkt danach zum Unterricht ging, so zeigten sie: Schule kann auch Spaß machen.

chi

Quelle: op-online.de

Kommentare