Gleich drei Wünsche erfüllt

Anschaffungen in Kita Hergershausen

+
Die Kinder umringten an der Malwand, die wie die anderen beiden Neuanschaffungen bei der Feierstunde enthüllt wurde.

Hergershausen - Wenn gleich drei Wünsche erfüllt werden, ist das wahrlich ein Grund zu feiern: Ein großes Raumteiler-Regal, eine Riesen-Malwand und eine mobile Musikanlage – eine Spende des Elternbeirats im Gesamtwert von 3119 Euro – wurden in der ASB-Kita in Hergershausen offiziell eingeweiht. Von Petra Grimm 

Die kleine Feierstunde, die die Kinder mit Tänzen eröffneten, nutzten Bürgermeister Achim Knoke und Kitaleiterin Eva-Maria Hartmann, um den Eltern zu danken. Denn wo sonst oft Fördervereine solche Anschaffungen stemmen, gelingt es hier dem achtköpfigen Beirat mit Hilfe der Eltern durch Feste und Babybasare die Elternkasse zu füllen und die Einrichtung immer wieder mit Anschaffungen oder auch die Finanzierung des „Stärken stärken“-Kurses zu unterstützen. Elternbeiratsvorsitzende Alexandra Hilzinger hob die gute Zusammenarbeit mit dem Kita-Team hervor. Dass die Anschaffungen so umfangreich ausfallen konnten, ist einem Vorstoß des Elternbeirats zu verdanken, der sich um Fördergelder bei Stiftungen bemühte. Und zwar mit Erfolg.

„Die Stiftung ,Ein Herz für Kinder‘ übernahm an Stelle des beantragten Zuschusses von 700 Euro sogar den kompletten Anschaffungspreis für den Raumteiler, der allein knapp 1700 Euro kostete. So blieb genug Geld, um die beiden anderen Wünsche auch zu erfüllen und ein Restbetrag in der Elternkasse, der in regelmäßige Ausgaben, wie beispielsweise Ausflüge und Material für die Medienecke fließt“, so Alexandra Hilzinger. Über das Engagement der rührigen Elternvertreter und „das gute Klima in dieser Einrichtung“, so der Bürgermeister, freut sich auch der Arbeiter-Samariter-Bund als Träger, der bei der Feierstunde durch Harald Finsel, den Geschäftsführer des ASB Südhessen, und Andrea Potthast, die stellvertretende Bereichsleiterin für die Kindertagesstätten, vertreten war. Nach der offiziellen „Enthüllung“ der Spenden, war die robuste Malwand im Atelier, die die Schreinerei Kattner hergestellt hat, gleich von Kindern umringt.

Spielkreis statt Kneipentour: Wenn Freunde Eltern werden

Quelle: op-online.de

Kommentare