Neubaugebiet wächst rasch

Rege Aktivität an der Lache

+
Im Neubaugebiet Lachewiese herrscht momentan rege Bautätigkeit. Die ersten Bewohner können dort schon bald in ihre neuen Häuser einziehen.

babenhausen - Im Februar haben die Erschließungsarbeiten im neuen Baugebiet Lachewiesen begonnen. Mittlerweile ist die erste Phase, die sogenannte Vorstufe, beendet.

Welche Arbeiten in dieser erledigt wurden, weiß Kevin Aumann von der gleichnamigen Baufirma aus Babenhausen: „Wir haben die Straßen gebaut, Versorgungsleitungen für Wasser, Strom sowie Kanalrohre verlegt und auch Telefon und Internet sind bereits verfügbar.“ Die nötige Infrastruktur für die neuen Bewohner steht also bereit. Die zweite Phase der Erschließung erfolgt dann, wenn 85 Prozent der Hochbauarbeiten in dem Wohngebiet abgeschlossen sind. In der sogenannten Endphase werden der endgültige Pflasterbelag auf die Straßen aufgebracht, die Gehwege gebaut und zusätzliche Straßenlaternen errichtet. Bis dahin wird es allerdings noch einige Zeit dauern, haben die Bauarbeiten dort doch gerade erst begonnen.

Lesen Sie dazu auch:

„Geld für Pferde, keins für Kinder“

Zahlreiche Kräne, Bagger und Bauarbeiter zeugen von reger Aktivität. Rund ein dutzend Wohnhäuser sind momentan im Bau, einige davon schon zumindest äußerlich in sehr fortgeschrittenem Zustand. Insgesamt gibt es in dem Neubaugebiet 72 Grundstücke, auf die ein reger Andrang herrschte. Bereits kurz nach Beginn der Erschließung waren alle Flächen verkauft, erläutert Tim Früchtenicht vom gleichnamigen Projektentwickler. Vollständig bebaut sein wird das neue Wohngebiet an der Lache dank einer Klausel in den Kaufverträgen schon in einigen Jahren. Die Käufer haben sich verpflichtet, dass binnen fünf Jahren zumindest ein Rohbau auf den Grundstücken stehen muss.

Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

(ses)

Quelle: op-online.de

Kommentare