100.000 Euro Sachschaden

Dichte Rauchwolken über Kieswerk Harreshausen

+
Ein Bild von den Löscharbeiten. Weitere Motive sehen Sie hier.

Harreshausen - In einem Kieswerk bei Harreshausen kam es heute Mittag zu einem Brand: Die starke Rauchentwicklung war schon aus der Ferne zu erkennen.

Ein Feuer in einem Kieswerk bei Harreshausen hat am Montagnachmittag einen Schaden von rund 100.000 Euro angerichtet, wie die Polizei nach ersten Schätzungen mitteilt. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Ersten Ermittlungen zu Folge war der Brand gegen 14.25 Uhr bei Arbeiten an einer Siebanlage entstanden. Durch verbrennende Gummiteile kam es in der Folge zu einer sehr starken Rauchentwicklung. Die Qualmsäule war weithin sichtbar.

Trotz des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehren aus Babenhausen und Langstadt, die den Brand umgehend unter Kontrolle hatten, wurde die Siebanlage durch das Feuer komplett zerstört. Das Kommissariat 10 der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache übernommen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte standen zwei nebeneinander stehende Silos in Vollbrand. Schwarzer Qualm und Feuer stieg über der Brandstelle auf, die Rauchsäule ragte etwa 25 Meter in den Himmel. Der Löschangriff, darunter mit einem Schaumrohr, brachte einen ersten Erfolg. Da in den Silos Förderbänder aus Gummi verbaut waren, mussten die Brandbekämpfer massiv Schaum einsetzen.

Zeitgleich wurde von der Feuerwehr Langstadt der Löschangriff unterstützt und die Wasserversorgung vom angrenzenden Baggersee aufgebaut. Mit mehreren Rohren, teils unter Atemschutz, war das Feuer nach 35 Minuten unter Kontrolle. Für notwendige Nachlöscharbeiten wurde die Wärmebildkamera zur gezielten Suche nach Glutnestern eingesetzt. Als Brandursache vermutet die Polizei Demontagearbeiten an der Siloanlage. Unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Wörner waren die Feuerwehren Babenhausen und Langstadt mit acht Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften am Brandort. Ein Rettungswagen aus Schaafheim war ebenfalls vor Ort.

Bilder vom Brand in der Kiesgrube

Brand in Kieswerk bei Harreshausen

st

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion