Kappenabend der SG Rot-Weiss

Training auf närrischer Partymeile

+
Den Überblick zu behalten beim ausgelassenen Fastnachtstreiben der SG Rot-Weiss bedurfte es in Harreshausens Mehrzweckhalle Superkräfte und guter Laune.

Babenhausen - Büttenrede und Gardetanz sind Schnee von gestern. In der Gesprenzstadt wird auf dem Höhepunkt der närrischen Jahreszeit abgetanzt, bis die Fußsohlen glühen. Von Ursula Friedrich

Über 500 junge Gäste feierten den Kappenabend der SG Rot-Weiss in der Mehrzweckhalle Harreshausen am Freitag Abend die ultimative Partynacht. „Früher haben wir eine Show mit Gardetänzen und Büttenreden geboten“, so DJ Jochen für die Gastgeber, den agilen Handballverein. Mit dem ersten Kappenabend vor 15 Jahren – damals noch in der Brauerei Michelsbräu – hatte das jüngste Fastnacht-event nichts mehr zu tun. Das Publikum, sichtlich verjüngt, feierte zu „Partymukke“, vom närrischen Klassiker bis in die aktuellen Charts, House und Clubhits. Um mehreren Hundert verkleideten Gästen genügend Fläche zu bieten, wurde ein drittes Mal die Mehrzweckhalle Harreshausen angemietet.

Men in Black waren vorgestern, heute treiben es die Herren bei der Fastnacht von Rot-Weiss bunt.

Als routinierte Gastgeber –verstärkt durch einen professionellen Sicherheitsdienst –bot die SG Rot-Weiss perfekte Rahmenbedingungen für eine lange Partynacht. Wer in Babenhausen aktiv Handball spielt, wächst auch in die Veranstalterrolle hinein. Für die A- und B-Jugend war die närrische Partymeile ein Trainingslager der Sonderklasse. Der Handballnachwuchs half ordentlich mit, immerhin galt es, 50 Dienste zu belegen.

Weil ein sehr engagiertes Rot-Weiss-Team auch jenseits des Spielfelds zupackt, ist der 400 Mitglieder starke Verein für die Zukunft bestens gerüstet. „Wir sind inzwischen zu einer tollen Mannschaft zusammengewachsen, der die Ausrichtung solcher Veranstaltungen viel Spaß macht“, erklärte DJ Jochen, der den Abend im Schulterschluss mit Kollege DJ Rino musikalisch gestaltete. Fans der Rot-Weiss-Partys fiebern bereits dem Seebeben am Sickenhöfer Gewässer entgegen, das im kommenden August zum achten Mal statt finden soll. Und für die Handballjugend, der die Einnahmen des Spektakels zu gute kommt, heißt die Seebebenzeit, sich erneut im Trainingscamp der Gastgeber zu bewähren.

Kappenabend der SG Rot-Weiss in Babenhausen: Fotos

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare