Neues Projekt für Kindergartenkinder

Kleine Waldentdecker sind gefragt

Babenhausen - Es duftet nach Moos, Zweigen und braunen Blättern, unterschiedliche Geräusche dringen durchs Dickicht und wer genau hinguckt, kann auch im Winter Tiere beobachten: Im Wald gibt es allerhand zu entdecken. Von Corinna Hiss 

Ein neuer Wettbewerb macht die Spurensuche für Kindergartenkinder noch spannender. Claudia Lässig, Geschäftsführerin der Babenhäuser Firma Lässig, weiß es selbst nur zu gut: Viele Kinder sind es nicht mehr gewöhnt, draußen zu spielen. Computerspiele, Fernseher oder das Smartphone sind bereits schon für die Kleinsten ein täglicher Begleiter. Da kommt es oft viel zu kurz, einen Abstecher in die Natur zu machen.

Um gerade Kindergartenkinder für das zu begeistern, was in ihrer direkten Umgebung zu finden ist, hat die Firma Lässig gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) das Projekt „Bildungsoffensive Wald“ ins Leben gerufen. Das Babenhäuser Unternehmen hat sich mit seinen modischen und nachhaltigen Wickeltaschen und Babyaccessoires weltweit einen Namen gemacht und schreibt Umweltbewusstsein in der eigenen Produktion groß. Mit der SDW arbeitet Lässig seit Beginn der Baumpflanzaktion 2013 zusammen und hat nun eine weitere gemeinsame Aktion gestartet.

„Uns geht es darum, Kindern den Wald und seine Bewohner näher zu bringen und ihr Bewusstsein für die Natur zu stärken“, beschreibt Claudia Lässig. Angesprochen fühlen dürfen sich Kindergärten bundesweit und so natürlich auch die vier Einrichtungen in der Kernstadt und die fünf Kitas in den Stadtteilen. Bis zum Sommer können die Projekte eingereicht werden. Anregung können sich Interessierte in der Broschüre „Waldentdecker“ holen, die hier zum Download bereit steht.

Eichhörnchen entdecken, in der Natur spielen, Waldgeräusche zuordnen, die Gerüche von modrigem Moos, Zweigen und Blättern wahrnehmen – der Fantasie ist keine Grenze gesetzt. Unter allen Einsendungen werden sieben Kitas ausgewählt, die einen Tag mit einem Waldpädagogen verbringen. Für die Kita-Kasse gibt es von Lässig zusätzlich noch 300 Euro für ein Kinder-Eltern-Waldfest, das direkt im Anschluss an den Waldbesuch stattfindet. Als Höhepunkt des Festes wird gemeinsam ein Baum gepflanzt.

Baumhausunterkünfte in Deutschland

Das Projekt wird finanziell durch die neue Lässig-Kollektion „Little Tree“ unterstützt, bei der freundliche Waldbewohner wie Fuchs, Igel, Reh und Eichhörnchen die Trolleys, Taschen, Geschirr und Lätzchen zieren. Das fertige Projekt kann an die Lässig GmbH, Im Riemen 32, 64832 Babenhausen, Stichwort: Waldentdecker-Wettbewerb, geschickt werden. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Es gilt der Poststempel. Alle Projekte sollten auf einer DIN A 4-Seite beschrieben und mit entsprechenden Bildern dokumentiert werden.

„Teilt uns mit, warum Ihr Euch für besagtes Projekt entschieden habt, welche Ideen sich dahinter verbergen, welche Materialien zum Einsatz gekommen sind“, so Claudia Lässig, die gespannt auf viele unterschiedliche Einsendungen ist.

Quelle: op-online.de

Kommentare