Kokolores-Fastnachtsparty des Liederkranzes

Piraten treffen auf Außerirdische

+
Etwa 280 Narren vergnügten sich im Hergershäuser Bürgerhaus.

Hergershausen - Minions, Piraten, Clowns, Hippies und jede Menge andere toll kostümierte Narren schwangen im Hergershäuser Bürgerhaus wieder gemeinsam die Tanzbeine. Von Petra Grimm

Die Fastnachtsparty Kokolores, die der Gesangverein Liederkranz inzwischen zum dritten Mal auf die Beine gestellt hatte, lockte rund 280 feierfreudige Gäste, auch aus anderen Stadtteilen, in den aufwändig geschmückten Saal. Es waren wieder alle Generationen dabei. Schließlich gibt es kaum noch Maskenbälle, bei denen man mit Kreativität in Sachen Verkleidung punkten und so richtig abfeiern kann.

Die Hergershäuser Sänger, die in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiern, eröffneten mit der ausgelassenen Fete ihr Jubiläumsjahr. Vor allem der Chor „Junge Töne“ hatte sich bei der Vorbereitung und Durchführung ins Zeug gelegt. Aber auch einige der eher älteren Sänger und Sängerinnen des Liederkranz-Stammchores halfen mit beim Auf- und Abbau und bei den Diensten. Die beiden Vorsitzenden Manfred van Bürk und Christel Kirchhöfer waren hochzufrieden mit der Resonanz auf die Einladung und der Stimmung im Saal.

Alles zur Fastnacht in der Region

Beeindruckend war am Samstag der Schaulauf der Kostümierten vor allem, weil sich viele in großen Gruppen zu einem gemeinsamen Thema verkleideten. So flatterte beispielsweise eine fröhliche Frauentruppe als bunte Papageien durch den Saal. Jede Menge pinkfarbene Außerirdische, die schon bei der CVB-Sitzung zum Motto passend mitgefeiert hatten, stießen miteinander an. Eine echte Augenweide waren auch die steinzeitlich inspirierten Medizinfrauen und -männer. Aus verschiedenen Kunstfellstreifen hatten sie sich Umhänge genäht und der selbst gemachte Kopfschmuck blinkte sogar. „Bei unseren Kostümen muss immer was blinken“, sagten die Hergershäuserinnen lachend. Sie sind alle Vollblutfastnachterinnen und haben inzwischen einen beachtlichen Kostümfundus zuhause, erzählten sie. Verschiedene Sitzungen, mehrere Umzüge und natürlich die Weiber- und Straßenfastnacht gehören zu ihrem närrischen Partymarathon, bei dem manchmal auch ihre Männer mitdürfen. Da ist man vor allem in der diesjährigen, kurzen Kampagne viel unterwegs. Wie hält man das konditionell durch? „Einige von uns haben sich für die Fastnacht extra Urlaub genommen“, sagten sie.

Verschiedene Tanzgruppen hatten die Sänger zur Unterhaltung ihrer Gäste auch engagiert. Die Eröffnung der Fete übernahmen die kleinen „Sternchen“ des TVH, vom SKV war die Mittlere Garde als Ghostbuster zu späterer Stunde in Aktion und für Mitternacht hatte das Männerballett der Sickenhöfer Angler, die Gersprenz-Hipper, eine Show angekündigt. Die Mitglieder der Live-Band For Your Ears Only sorgten auch als singende Doppelgänger, darunter Elvis, Freddie Mercury und Amy Winehouse, für Spaß. Nach der Live-Band übernahm DJ TS dann das musikalische Entertainment.

Fastnacht in Hergershausen: Bilder vom Liederkranz-Maskenball

Quelle: op-online.de

Kommentare