Neue Veranstaltung vor den Toren Hergershausens

RABAZ in der Langfeldsmühle

+
Open Air mit Kontrabass: RABAZ spielen beim „Hoffest“ am 9. Juli in der Langfeldsmühle bei Hergershausen.

Hergershausen - Am 9. Juli steigt erstmalig das „Hoffest“ im beliebten Ausflugslokal Lengfeldsmühle. Die Münsterer Band RABAZ serviert mit Eigeninterpretationen bekannter Songs einen stimmungsgeladenen Ohrenschmaus. Als Beilage gibt’s farbenfrohe Illuminationen und auch der kulinarische Genuss kommt nicht zu kurz. Von Jens Dörr

Als Georg Kolb im Jahr 1692 die Langfeldsmühle an der Gersprenz nahe Hergershausen erbaute, waren Kerzen und Öllichter neben den Feuerstellen die Hauptlichtquellen für drinnen und draußen. Außerhalb der Vorstellungskraft Kolbs dürfte es damals gewesen sein, was sich am 9. Juli beim ersten „Hoffest“ der vielfach vererbten, 2007 von Thomas Winter gekauften und 2013 eröffneten Mühle abspielen soll: Dann steigt ein Open Air mit der Münsterer Band RABAZ – und Winter und Co. sorgen auch sonst für ein außergewöhnliches Flair.

In Zusammenarbeit mit der Band verspricht die an Freitagen, Samstagen, Sonntagen und Feiertagen längst zum beliebten Ausflugslokal gewordene Langfeldsmühle einerseits Ohrenfreuden für Liebhaber handgemachter Klänge. Die vier Musiker von RABAZ spielen nicht einfach nur Songs nach, sondern interpretieren diese zum Teil völlig neu. Dabei können nach Bandangaben schon mal ein „slappender Kontrabass, coole Drumbeats, authentischer Gesang und eine Blues- und Countryharp“ unter die Haut gehen. Dargeboten wird das Ganze mit einer Live-Performance, in der in jeder Minute erkennbar ist, wie viel Spaß die vier Musiker auf der Bühne haben. Zu hören sind bei RABAZ-Konzerten unter anderem Songs von Johnny Cash (etwa „Ring of Fire”), CCR („Bad moon rising”), Elvis („Viva las Vegas”) oder Bruce Springsteen („I’m on fire“).

Hinter RABAZ verbergen sich dabei die vier Münsterer Haudegen Joachim Kreher (Gesang und Schlagzeug), Ralf Schneider (Gesang, Harfe, Gitarre und Mandoline), Manfred Bürner (Gesang und Gitarre) und Achim Karn (Kontrabass). Bekannt sind die Musiker auch von Engagements in anderen Bands, Schneider etwa als Frontmann von Bee Flat. Auftritte in der Region fanden in der Vergangenheit beispielsweise bei der „River Night“ in Münster statt.

Wie in Münster werden RABAZ am 9. Juli auch nahe des Hergershäuser Ortsausgangs gen Eppertshausen am „River“ Gersprenz spielen. Das Ambiente soll den Unterschied zu sonstigen x-beliebigen Freiluftkonzerten machen: Die Hofreite wird speziell für den Abend mit farbigem Licht illuminiert, liefert also gleich das Andenken an den Abend in Form eins selbst geschossenen Handyfotos mit. Das Team der Mühle verspricht zudem kulinarische Genüsse, wird eine zusätzliche Cocktailbar errichten.

Wer beim Hoffest mit Konzert (Beginn: 19.30 Uhr) dabei sein möchte, sollte sich wegen des begrenzten Kontingents sein Ticket im Vorverkauf sichern. Vorab kosten die Karten je sieben Euro, an der Abendkasse (falls noch verfügbar) neun. Die Tickets gibt es im Vorverkauf in der Langfeldsmühle Hergershausen, bei Schreibwaren Haus in Münster oder bei den Musikern von RABAZ.

Quelle: op-online.de

Kommentare