Polizei sucht Zeugen

Randalierer tritt und schlägt

Schaafheim - Ein Randalierer hat gestern Abend nicht nur ein Holztor beschädigt, er hat auch einem Mann ins Gesicht geschlagen. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich beim Täter um einen Kerb-Heimkehrer handeln könnte.

Als ein Bewohner in der Lindenstraße gestern gegen 23 Uhr Schreie hörte und auch der Hund angeschlagen hatte, ging er nach draußen, um nach dem Rechten zu sehen. Als er das Hoftor öffnete kam ein Mann, der sich bereits einige Meter von dem Haus entfernt hatte, zurück und schlug dem Bewohner ins Gesicht. Hierbei wurde der Anwohner verletzt und seine Brille zerbrach.

Wie die Polizei berichtet, war kurz zuvor vermutlich der gleiche Mann in der Odenwaldstraße aufgefallen. Dort hatte er eine Bierflasche gegen eine Hauswand geworfen. Als ein Bewohner den Täter ansprach, trat er gegen das Holztor des Grundstücks. Hierbei wurde dieses beschädigt. Im Anschluss lief der Verursacher über die Richtung Karl-Ulrich-Straße in die Lindenstraße. Der Täter ist circa 30 bis 35 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er hat längere schwarze Haare und einen Bart. Zur Tatzeit trug er ein helles Hemd.

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Die in Dieburg haben die Ermittlungen zu dem Unbekannten übernommen und schließen nicht aus, dass der Mann auf dem Rückweg von der Kerb war. Zeugen, denen der Mann ebenfalls aufgefallen ist oder die Hinweise zur Identität des Gesuchten geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071/9656-0 zu melden. (wac)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion