Vorstellung während der Kunst- und Kulturtage

Die Stadtbücherei geht „onleihe“

Babenhausen - Nachdem sich in den letzten Jahren die Nachfragen nach elektronischen Büchern gehäuft haben, kann die Stadtbücherei Babenhausen ihren Mitgliedern ab sofort ein besonderes Angebot machen und damit einen Schritt in das elektronische Zeitalter gehen.

Ob Krimis, Bildbände, Reportage-Magazine: Unter www.babenhausen.de, Freizeit und Tourismus, und dann Kultur und Bildung, erreichen Leseratten seit einigen Jahren die Babenhäuser Stadtbücherei. Dort kann man vorhandene Medien wie Bücher, Zeitschriften, DVDs einsehen, reservieren und vorbestellen. Ab sofort wird dieses komfortable Angebot durch die Möglichkeit des Ausleihens von elektronischen Medien wie eBooks, eAudios, eVideos, ePapers, eMagazines und eMusic ergänzt. Hierfür steht über die Seite der Stadtbücherei der Zugang zur Onleihe zur Verfügung. Die Stadtbücherei bietet somit mobil und rund um die Uhr ein zeitgemäßes Angebot für ihre Leser an. 190.000 Titel aus über 1500 renommierten Publikumsverlagen stehen somit zur Verfügung.

Das Prozedere ist denkbar einfach: Interessenten melden sich zum Beispiel auf ihrem Computer mit ihrer Leserausweisnummer an und schon können sie aus einer Vielzahl von Titeln auswählen. Zum Ausprobieren gibt es in der Stadtbücherei drei eBook-Reader, die für diese Medien nutzbar sind. Das Team der Stadtbücherei zeigt gerne, wie man das neue Medium nutzt. „Kenner“ laden sich die App der Onleihe und eine Reader App, etwa Bluefire, aus dem Appstore und nehmen ihre Bücher auf ihrem Smartphone oder Tablet mit.

Eine Einführung zur Onleihe gibt es auch während der Kunst- und Kulturtage in der Stadthalle an diesem Wochenende, und zwar am Samstag, 7. November, 18.30 Uhr, im Spiegelsaal und am Sonntag (8.) um 11 Uhr am gleichen Ort. Die Stadtbücherei hat vom Land Hessen für dieses Projekt einen Zuschuss von über 12.000 Euro erhalten. Am morgigen Donnerstag, 5. November, ab 15 Uhr wird gemeinsam mit Bürgermeister Achim Knoke, dem Team der Stadtbücherei und des zuständigen Fachbereichs VI Standortentwicklung und E-Government, der Politik und der Fachstelle für Büchereiwesen die „Onleihe“ feierlich eröffnet. (st)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare