33 Betreuer für 245 Kinder

Städtische Ferienspiele widmen sich den Olympischen Spielen

+
Der erste Ring ist ein Oval: Zum gegenseitigen Kennenlernen hat diese Ferienspielgruppe unweit der Harreshäuser Mehrzweckhalle erst einmal einen Kreis gebildet.

Babenhausen - Die Ferienspiele sind eröffnet. Seit gestern und für insgesamt zwei Wochen wird für 245 Kinder allerhand geboten. Im Mittelpunkt stehen dabei immer wieder die Olympischen Spiele. Von Norman Körtge 

Eine gute Viertelstunde bevor Bürgermeister Achim Knoke und der städtische Jugendpfleger Michael Spiehl am Montagvormittag die Ferienspiele offiziell eröffnen, ist das Gewusel vor der Mehrzweckhalle in Harreshausen noch groß. Kein Wunder: 245 Kinder teilen sich auf 13 Gruppen auf. Während die meisten schnell ihre Betreuer finden, die selbst gemalte Schilder mit der Teamnummer in die Höhe halten, sind einige verunsichert, wo sie denn nun hingehören. Aber der Betreuerstab von Spiehl, zu dessem engsten Kreis noch Gisela Preißler, Lara Kresz und Sandro Sale gehören, sind bestens vorbereitet. Ein Blick auf den Laptop-Bildschirm genügt, und schon ist die richtige Gruppe gefunden. Schließlich können Knoke und Spiehl die „Olympischen Ferienspiele“ für eröffnet erklären. Denn in den kommenden zwei Wochen wird sich passend zum sportlichen Großereignis in Rio auch in Babenhausen vieles um die fünf Ringe drehen.

Kreativität ist bei dieser Gruppe gefragt: Sie wollen ihre Namensschilder mit glitzernden Steinchen, Perlen und Dekoblümchen verzieren.

Wer Michael Spiehl nach der Vorbereitungszeit für die Sommersause fragt, bekommt als Antwort eine umgemünzte Sepp Herberger Weisheit: „Nach den Ferienspielen ist vor den Ferienspielen.“ Soll heißen, dass bereits im vergangenen Jahr mit der Planung für diesen Sommer begonnen worden ist. Und wenn auch vieles dank langjähriger und erfahrener Betreuer – 33 sind es in diesem Jahr – routiniert abläuft, so scheut sich die Spiehl-Truppe nicht, auch Neues auszuprobieren. Zum Beispiel beim Eistee: War dieser jahrelang einfachheitshalber mit Granulat aus dem Supermarkt angerührt worden, wird das Erfrischungsgetränk seit vergangenem Jahr nun selber hergestellt. „Schmeckt viel besser und ist nicht mehr so süß“, erzählt der Jugendpfleger. Auch in diesem Jahr gibt es bei den Getränken etwas Neues zu vermelden. 1 500 Wasserflaschen hat die Babenhäuser Firma „M8 Blechbearbeitung“ zusammen mit Getränke-Großhandel Freimuth gesponsert. „Die haben gehört, dass wir Geld sparen müssen“, berichtet Spiehl über das Engagement der beiden Firmen.

Der vorläufigen Haushaltsführung zum Opfer gefallen ist allerdings, wie berichtet, der Tagesausflug. Geplant gewesen sei, in den Opel-Zoo nach Kronberg zu fahren. Kein Grund allerdings, an dem die Betreuer verzagen. Stattdessen wird der kommenden Dienstag ganz im Zeichen der Ferienspiele-Olympiade stehen mit vielen nicht-olympischen Disziplinen wie beispielsweise Sackhüpfen. Bereichert werden die Ferienspiele wieder durch vielfältige Angebote aus der Babenhäuser Vereinslandschaft, wie des Bogen-Clubs, des Forstamtes, der Abteilungen Basketball & Baseball des TV Babenhausen, des Angelsportvereins Harreshausen, der Jugendfeuerwehren, des Territorialmuseums des Heimat- und Geschichtsvereins, des Turnvereins Sickenhofen, des Geflügelzuchtvereins, des Luftsportclubs sowie des Wanderklubs „Berg auf“.

Im Rahmen der Ferienspiele wurde berufstätigen Eltern auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit eingeräumt, Kinder für eine Frühbetreuung anzumelden. Elf an der Zahl und damit einige weniger als im Vorjahr sind es diesmal, wie Spiehl mitteilt. Der zeigt sich auch dankbar darüber, dass mit der Cateringfirma „Bantschow & Bantschow“ aus Groß-Umstadt und dem Schaafheimer Busunternehmen „Spahn & Roth“ zwei bewährte Unternehmen mit dabei sind.

Am Donnerstag, 18. August, sind die Ferienspiel-Kinder im Babenhäuser Schwimmbad rund um das Schiff „Jenny“ anzutreffen. Die Bäder-Event-Agentur „Zephyrus“ veranstaltet eine Pool-Party mit vielen aufblasbaren Gummitieren und Aktivitäten auf der Liegefläche. Das traditionelle und beliebte „Ferienspiele-Fest“ steigt am Donnerstag, 25. August, ab 17 Uhr an der Harreshäuser Mehrzweckhalle. An diesem Abend werden auch die gebastelten „Olympia“-Andenken präsentiert. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches und buntes Programm, gespickt mit kleinen Präsentationen und Vorführungen. Versüßen wird den Abend ein Crêpe-Mobil und die Betreuer mixen an der Cocktail-Bar. Eltern, Bekannte und Freunde sind zu dem Abschlussabend eingeladen.

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare