Mit Aufnahmen der Überwachungskamera

Polizei fahndet öffentlich nach flüchtigem Räuber

+
Durch diese zwei Bilder der Überwachungskamera erhofft sich die Polizei Hinweise zu dem Täter. 

Darmstadt - Bereits am Montag raubt ein Mann mit einem Messer bewaffnet ein Geschäft aus. Nun sucht die Polizei öffentlich nach dem Täter.

Nach einem Raubüberfall auf ein Geschäft in der Heidelberger Straße in Darmstadt am Montagmittag wenden sich Polizei und Staatsanwaltschaft an die Öffentlichkeit. Die Ermittler hoffen, durch die nun veröffentlichten Fotos einer Überwachungskamera (siehe oben), den noch unbekannten und flüchtigen Täter identifizieren zu können. Laut Angaben der Polizei betrat der Unbekannte gegen 13.30 Uhr den Laden und bedrohte die Mitarbeiterin mit einem Messer. Er erbeutete mehrere hundert Euro und sperrte die Angestellte in die Toilette des Geschäfts ein. Anschließend flüchtete er in Richtung Annastraße.

Der Täter war laut Zeugenaussage etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß, hellhäutig und sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent. Seine Statur wird als normal bis kräftig beschrieben. Bekleidet war er mit einer grauen Jogginghose, einem hellgrauen Kapuzenpullover und einer schwarzen Windjacke. Sein Gesicht hatte er unter der aufgesetzten Kapuze mit einer grauen Wollmütze mit Sehschlitzen verdeckt. An den Händen trug er schwarze oder dunkelgraue Handschuhe. Die Beamten fahnden mit Hochdruck nach dem Täter und hoffen auf Zeugenhinweise. Wem ist der Unbekannte vor dem Überfall aufgefallen? Wer hat ihn auf seiner Flucht gesehen? Die Ermittler bitten unter 06151/969-0 um sachdienliche Hinweise.

dani

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion