Am Darmstädter Kreuz

Bedenken gegen rote Brücke im blau-weißen Lilien-Land

+
So soll die Brücke am Darmstädter Kreuz laut einer Online-Abstimmung aussehen.

Darmstadt - In Darmstadt stehen Farben für Fußball. Der SV Darmstadt 98 ist blau-weiß, rot zählt zu den Vereinsfarben des Ligarivalen Eintracht Frankfurt.

Nun regt sich in Darmstadts Verwaltung Widerstand, weil eine neue Autobahnbrücke am Darmstädter Kreuz nach einer Online-Abstimmung von Hessen Mobil in der Farbe Rot erstrahlen soll. Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) habe in dieser Sache an Hessens Verkehrsminister und Parteikollegen Tarek Al-Wazir geschrieben, sagte ein Ministeriumssprecher heute. Die Antwort sei in Arbeit. Auf Facebook hatten im vergangenen Jahr unter anderem Eintracht-Fans dazu aufgerufen, für die Farbe Rot zu stimmen.

Die Befragung sei „ganz offensichtlich durch sachfremde Interessen bestimmt“ worden, meint der Magistrat. Er will mit Hessen Mobil noch einmal reden - mit dem Ziel, „die Autobahnbrücke mit einem für Verkehrsbauwerke üblichen, neutralen Anstrich zu versehen“. Dazu braucht er die Zustimmung der Stadtverordneten. Die jetzige Brücke an der Autobahn 5 ist sanierungsbedürftig und wird ersetzt. Der Bau der neuen soll 2017 beginnen und nach zwei bis drei Jahren fertig sein.

Frankfurt und Darmstadt - zwei Fußballstädte im Vergleich

dpa

Kommentare