Überfall an Haltestelle Böllenfalltor

Räuber schlagen 41-Jährigen mit Flasche nieder

Darmstadt - Weil ein 41 Jahre alter Mann sein Smartphone nicht hergeben will, schlagen zwei Räuber ihn mit einer Flasche nieder. Das Opfer muss ins Krankenhaus.

Ein 41-jähriger Mann ist gestern am späten Abend gegen 23.40 Uhr in Darmstadt Opfer eines Raubüberfalls geworden. Laut Angaben der Polizei wurde der Mann an der Straßenbahnhaltestelle Böllenfalltor von zwei bislang noch unbekannten jüngeren Männern mit einer Flasche niedergeschlagen. Anschließend raubten sie ihn aus. Der Geschädigte musste in einem Krankenhaus ambulant versorgt werden. Die Fahndung nach den beiden Räubern, die ein Smartphone, einen schwarzen Rucksack und eine blaue Basecap vom SV Darmstadt 98 erbeuteten, verlief bislang noch ohne Erfolg.

Die Täter hatten den Geschädigten zunächst nach der Uhrzeit gefragt, dann dessen Smartphone und Geld verlangt. Als die Forderung abgelehnt wurde, schlug einer der Männer plötzlich mit einer Flasche zu. Ein Täter ist etwa 1,80 Meter groß, hatte ein Kinnbärtchen und sprach ebenso wie sein kleinerer Komplize Deutsch mit ausländischem Akzent. Hinweise an die Polizei unter 06151/969-0.

Polizei sucht brutale Räuber (Archiv)

Polizei sucht brutale Räuber

dani

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion