78-Jährige erfolgreich reanimiert

Bei Brand: Rentnerin erleidet Herzstillstand

Darmstadt - Bei einem Küchenbrand in Darmstadt erlitt eine 78-Jährige einen Herzstillstand. Die Rettungskräfte konnte die Frau glücklicherweise aber reanimieren.

Eine 78-jährige Frau wurde heute Vormittag nach einem Küchenbrand in ihrer Wohnung von Rettungskräften erfolgreich reanimiert. Laut Angaben der Polizei erlitt die Frau eine Rauchgasvergiftung und einen Herzstillstand. Sie wurde sofort mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Feuerwehr hatte den Brand im ersten Stock schnell im Griff. Ursache war vermutlich eine nicht ausgeschaltete Herdplatte. In dem Mehrfamilienhaus ist nach ersten Schätzungen ein Schaden von mehreren zehntausend Euro entstanden. Eine Nachbarin hatte um kurz vor 11 Uhr die Hilfeschreie der 78-Jährigen wahrgenommen, konnte wegen der starken Rauchentwicklung aber nicht mehr selbst zur Hilfe eilen. Sie rief die Feuerwehr und ermöglichte den Einsatzkräften mit einem von ihr verwahrten Schlüssel den schnellen Zugang zur Wohnung.

Auto geht in Flammen auf (Archiv)

Auto geht plötzlich in Flammen auf

dani

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion