Wagen war 20 Jahre alt

Auto vorsätzlich in Brand gesetzt

Darmstadt - Feuerteufel sind in Darmstadt unterwegs. Dort wurde vergangene Nacht ein Auto vorsätzlich in Brand gesetzt.

Vergangene Nacht wurde gegen 3.45 Uhr ein Notruf bei der Rettungsleitstelle entgegengenommen, da in der Schuknechtstraße ein geparktes Auto brannte. Das fast zwanzig Jahre alte Fahrzeug konnte zwar schnell durch die Berufsfeuerwehr gelöscht werden, erlitt aber einen wirtschaftlichen Totalschaden. Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei wurde der Wagen vorsätzlich in Brand gesetzt. Im Zusammenhang mit dem Brand fiel ein 20-30 Jahre alter Mann mit kurzen blonden Haaren und mit einem grauen Jogginganzug bekleidet auf, der vom Tatort weggelaufen sein soll. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 06151/9690.

chi

Rubriklistenbild: © Symbolbild: privat

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion