Fahrzeuge beschädigt

Randale in der Darmstädter Innenstadt

Darmstadt - Auf seiner Tour durch Darmstadt hat ein Betrunkener an parkenden Autos die Spiegel abgerissen und randaliert. Der junge Mann attackierte und verletzte dann auch noch die herbeigerufenen Beamten.

Am Mittwochabend gegen 23 Uhr ging bei der Polizei der Notruf eines Zeugen ein, der einen betrunkenen Mann beobachten konnte, als er im Woogsviertel auf Autos herumlief und Außenspiegel mit Fußtritten beschädigte. Der Zeuge lotste eine Polizeistreife telefonisch zum aktuellen Aufenthaltsort des Mannes. In der Heinrichstraße stellten die Beamten der Randalierer in einem Hinterhof. Bei seiner Festnahme wehrte sich der betrunkene Mann heftig. Die Polizisten wurden leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen hat der 23-Jährige auf seinem Weg über die Martin-Buber-Straße, die Roßdörfer und Wiener Straße, die Kiesstraße, Nieder-Ramstädter Straße bis zur Heinrichstraße mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Der 23-Jährige musste zur Blutentnahme. Gegen ihn wird wegen Sachbeschädigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (fed)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion