Fünf Brandeinsätze

Eher ruhiger Jahreswechsel

+

Darmstadt-Dieburg - Für die Feuerwehren und Rettungsdienste im Landkreis entpuppte sich die letzte Nacht des Jahres von Silvesterabend 18 Uhr bis zum Neujahrsmorgen 8 Uhr als eher ruhig mit einem für den Jahreswechsel durchschnittlichen Einsatzaufkommen.

Die Feuerwehren im Kreis wurden zu insgesamt zehn Einsätzen gerufen, wobei hierbei die gesamte Bandbreite der Tätigkeiten der Wehr abgedeckt wurde. So mussten neben drei dringenden Türöffnungen – teilweise auf Anforderung des vor Ort befindlichen Rettungsdienstes – zwei Alarme von automatischen Brandmeldeanlagen abgearbeitet werden, die sich aber als Fehlalarme aufgrund technischer Störungen erwiesen.

In den frühen Morgenstunden nach dem Jahreswechsel waren fünf Brandeinsätz zu absolvieren, wobei es sich hier um Kleinbrände von Containern oder sonstigen brennenden Gegenstände handelte. Vom Rettungsdienst im Bereich Dieburg mussten die Einsatzkräfte zu 50 Alarmen ausrücken, wie die Zentrale Leitstelle Darmstadt-Dieburg mitteilt.

tm

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion