16-Jähriger muss direkt ins Gefängnis

Festnahme von jungen Räubern mit Hilfe von Phantombildern

+
Mit diesen zwei Phantombildern suchte die Polizei nach den Räubern.

Darmstadt - Die Polizei ist drei jungen Männer mit Hilfe von Phantombildern auf die Spur gekommen und hat diese festgenommen. Ein 16-Jähriger wanderte direkt hinter Gittern.

Durch die Veröffentlichung von zwei Phantombildern ist die Polizei in Darmstadt drei jungen Männern auf die Spur gekommen, die für zwei Raub- und einen Körperverletzungsdelikt verantwortlich sein sollen. Zu den Straftaten war es bereits am 3. Mai am Kopernikusplatz gekommen. Die Staatsanwaltschaft wurde durch Zeugenhinweise nach Veröffentlichung der Phantombilder auf drei 16 bis 18 Jahre alte Jugendliche aufmerksam und durchsuchte deren Wohnungen. Bei der anschließenden Vernehmungen und durch weitere Ermittlungen ergab sich insbesondere ein dringender Tatverdacht gegen einen bereits mehrfach polizeibekannten 16-Jährigen.

Die Staatsanwaltschaft in Darmstadt stellte aufgrund der vorliegenden Beweislast einen Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls. Nach der richterlichen Vorführung, bei der dem Haftbefehlsantrag stattgegeben wurde, wurde der 16-Jährige sofort in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen gegen die beiden anderen Beschuldigten dauern noch an.

Polizei sucht brutale Räuber (Archiv)

Polizei sucht brutale Räuber

dani

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion