Flucht endet in Sackgasse

Jugendliche liefern sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Darmstadt-Griesheim - Eigentlich wollte die Polizei nur eine Routinekontrolle durchführen, doch plötzlich gab der Fahrer Gas.

Eine Polizeistreife wollte gestern Abend gegen 23.30 Uhr einen Renault Kastenwagen auf der Wilhelm-Leuschner-Straße kontrollieren. Doch bevor die Beamten das Auto anhalten konnten, bemerkte der Fahrer des Renault die Absichten der Polizisten und flüchtete. Allerdings endete die Flucht nach wenigen Hundert Metern in der Sackgasse Im Dürren Kopf; die drei Autoinsassen stiegen aus und einer der Drei griff die Beamten mit einem Messer an, verletzte einen Polizisten leicht und konnte fliehen.

Der 17 Jahre alte Fahrer und ein 14-jähriger Beifahrer wurden festgenommen. Beide stammen aus Griesheim. Der 14-Jährige hatte Drogen dabei, der 17-Jährige stand unter Drogeneinfluss und fuhr, aufgrund seines Alters, ohne Führerschein. Der dritte Insasse und Angreifer konnte ermittelt werden, ist aber derzeit noch flüchtig. Es handelt sich um einen 21 Jahre alten, polizeibekannten Griesheimer, der zur Festnahme gesucht wird. Dies erklärt die Flucht vor der Kontrolle und den Angriff gegen die Polizisten. Die beiden Festgenommen wurden den Eltern übergeben, ihnen droht ein Strafverfahren. (ror)

Polizeibeamte müssen belastbar sein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion