Zwei Vorfälle in Darmstadt

Radler schlägt behindertem Mann grundlos ins Gesicht

Darmstadt - Gleich zwei Radfahrer rasten in Darmstadt ohne Grund aus: Einer schlägt einem behinderten Mann ins Gesicht, der andere sprüht einem Flaschensammler Pfefferspray in die Augen.

Beide Vorfälle ereigneten sich gestern. Gegen 17 Uhr war ein behinderter Mann zu Fuß an der Bahnhofstraße in Wixhausen unterwegs, als ihm ein Radfahrer entgegenkam. In Höhe des Mannes hielt der Radfahrer an und schlug ihm grundlos ins Gesicht. Danach fuhr der Täter in Richtung Erzhausen weiter und bog beim alten Kerbplatz nach links ab. Der Radfahrer wird als circa 45 Jahre alt beschrieben. Er hat kurzes Haar und war zur Tatzeit mit einem karierten Hemd, das offen war, einer grauen kurzen Hose sowie schwarzen Badeschuhen bekleidet. Zudem trug er eine Goldkette um den Hals.

Um 21.50 Uhr ging‘s zwischen Kranichsteiner Straße und dem Bürgerpark weiter. Ein Mann, der beim Flaschensammeln war, bekam von einem vorbeifahrenden Mountainbikefahrer Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Er wird als 30 bis 35 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß beschrieben und trug einen grauen Kapuzenpulli sowie eine Sonnenbrille. Das Bike war schwarz. Für beide Vorfälle sucht die Polizei Zeugen: 06151 / 969-0. eml

Navi und Warnsystem: Was moderne Rad-Computer leisten

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion