Polizei wittert falsches Spiel

Zwilling ohne Führerschein gibt sich als Bruder aus

Darmstadt - Kuriose Geschichte: Bei einer Polizeikontrolle hat sich ein 25-Jähriger ohne Führerschein als sein Zwillingsbruder ausgegeben, um einer Strafe zu entgehen.

Bei einer Verkehrskontrolle in Südhessen hat sich ein 25-Jähriger als sein Zwillingsbruder ausgegeben - war damit letztlich aber erfolglos. Der junge Mann, der keinen Führerschein hat, war gestern Abend in Darmstadt von der Polizei angehalten worden. Er gab die Personalien seines Bruders an und erklärte, dass er keine Papier dabei habe. Die Beamten bekamen aber rasch heraus, dass es einen Zwillingsbruder ohne Führerschein gibt und witterten das falsche Spiel. Da der 25-Jährige in der Vergangenheit schon einmal Fingerabdrücke abgeben musste, brachte ein Vergleich Klarheit. Nun läuft gegen ihn ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wie die Beamten am Dienstag berichteten.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion