Tante und Onkel vom Tatverdacht befreit

"Ehrenmord" in Darmstadt: Jetzt spricht der Vater

+
Bilder vom Tatort: An diesem abgelegenen Parkplatz wurde die 19-Jährige gefunden.

Darmstadt - Nach dem grausamen "Ehrenmord" in einer Hochhaussiedlung in Kranichstein laufen die Ermittlungen weiter. Jetzt hat sich der Vater der Ermordeten zu Wort gemeldet.

Nach dem Mord an einer 19-Jährigen in Darmstadt hat der 51-jährige Vater jetzt die Gewalttat gestanden. Der Mann habe eingeräumt, die junge Frau erwürgt zu haben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Nina Reininger, heute. "Die Mutter hat die Tat von Anfang an mitgetragen und beim Abtransport der Leiche geholfen." Die Eltern sitzen wegen Mordes in Untersuchungshaft. Auch der Onkel (39) und die Tante (36) der jungen Frau waren zunächst in Verdacht geraten, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Ihnen werde allerdings nicht mehr Beihilfe vorgeworfen. "Es gibt derzeit keinen Tatverdacht mehr. Die beiden wussten offenbar doch nichts davon", sagte Reininger. Bei dem Opfer handelt es sich um eine Deutsche mit pakistanischer Herkunft, die einen deutschen, ebenfalls mit pakistanischen Wurzeln, heiraten wollte. Ihre Leiche war am Mittwoch an einem Parkplatz bei Darmstadt entdeckt worden.

dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion