Epizentrum zwischen Darmstadt-Arheilgen und Erzhausen

Erdbeben der Stärke 3,0 in Südhessen gemessen

Darmstadt - In Südhessen hat am Freitag die Erde leicht gebebt. Mit einer Stärke von 3,0 habe die Erde gegen 18 Uhr gewackelt, teilte die Polizei in Darmstadt mit.

"Das hat man deutlich spüren können", sagte ein Sprecher. Das Epizentrum habe zwischen Darmstadt-Arheilgen und Erzhausen gelegen. Bei der Polizei und den Rettungsdiensten ging rund ein Dutzend Anrufe besorgter Bürger ein. Über Schäden wurde aber zunächst nichts bekannt. Bereits am Freitagmorgen war Medienberichten zufolge in Südhessen ein leichtes Erdbeben der Stärke 2,4 gemessen worden. Solch ein Beben sei in der Region nichts Ungewöhnliches, zitierte das Internetportal "Echo-Online" einen Experten des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie. Das passiere "immer mal wieder." Das Beben am Abend sei das bislang stärkste in Hessen in diesem Jahr gewesen, berichtete hessenschau.de. (dpa)

Die 16 größten Ängste der Deutschen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare