Geistig verwirrt

23-Jähriger bedroht Frauen mit Messer

Darmstadt/Griesheim - Ein verwirrter Mann hat am Montagmorgen zwei Autofahrerinnen einen Schrecken eingejagt, bevor er festgenommen werden konnte.

Kurz vor 7 Uhr wollte eine 39-jährige Frau in der Lindenstraße losfahren. Plötzlich riss ein fremder Mann, der auch ein Messer in der Hand gehabt haben soll, die Beifahrertür auf, setzte sich in das Auto und forderte, dass die Frau losfahren sollte. Die 39-Jährige flüchtet daraufhin umgehend aus dem Auto und rief nach Hilfe. Der Fremde ergriff ebenfalls die Flucht.

Nur kurze Zeit später musste eine Autofahrerin in der Odenwaldstraße halten, weil der gleiche Mann wild gestikulierend, jetzt mit nacktem Oberkörper und ohne Schuhe, auf der Fahrbahn stand. Auch bei diesem Fahrzeug riss der Mann die Tür auf und setzte sich auf den Beifahrersitz. Der 37-jährigen Fahrerin gelang ebenfalls die Flucht aus ihrem Auto. Auch der Mann verließ daraufhin das Auto wieder. Er konnte noch in der Odenwaldstraße von einer herbeigeeilten Streife angetroffen und festgenommen werden.

Laut Polizei soll der 23-Jährige einem weiteren Autofahrer zudem noch eine Skulptur nachgeworfen haben, die dabei zu Bruch ging. Nach ersten Ermittlungen stand der junge Mann unter Drogeneinfluss und fühlte sich verfolgt. Deshalb sei er in das Auto gestiegen. Er habe nicht vorgehabt, den Autofahrern etwas zu tun.  Gegen den jungen Mann ermittelt jetzt die Polizei wegen Sachbeschädigung.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion