Dreiste Masche

Trickdieb bestiehlt Frau in ihrer Wohnung

Griesheim - Die Frau ahnt nichts Böses, als sie dem vermeintlichen Dienstleister ihre Wohnungstür öffnet. Doch nach seinem Verschwinden stellt sie fest, dass ihre Geldbörse weg ist.

Ein angeblicher Mitarbeiter eines Darmstädter Energierversorgungsunternehmens hat laut Polizei am Dienstagnachmittag (24.2.2015) gegen 15.15 Uhr eine junge Frau in ihrer Wohnung am St.-Stephan-Platz bestohlen. Der schmale Mann mit dunklen Haaren und schwarzer Jacke trug eine schwarze Laptoptasche bei sich und gab an, den Wasserdruck überprüfen zu müssen. Die arglose Frau ließ ihn in die Wohnung, wo sie aufgefordert wurde, den Wasserhahn im Badezimmer zu betätigen. Währenddessen ging er aus dem Bad, angeblich um den Wasserdruck in der Küche zu überprüfen. Stattdessen ging er ins Schlafzimmer und stahl die Geldbörse der Frau aus einer Handtasche. Mit dem Hinweis, nun in den Keller gehen zu müssen, verschwand der Dieb. Die Kriminalpolizei (K24) Darmstadt ermittelt. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 06151/9690 entgegen.

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Die Polizei warnt erneut: Lassen Sie Fremde nur in ihre Wohnung, wenn Sie sich vorher rückversichert haben, ob alles seine Richtigkeit hat. Bitten Sie um Verständnis, dass Sie sich erst einmal bei ihrem Anbieter informieren wollen und schließen sie zunächst wieder die Tür. Auch die Polizei können Sie anrufen. Die Beamten können Sie beraten, was zu tun ist. Ein seriöser Handwerker wird Verständnis für Ihre Vorsicht zeigen. Ein Trickdieb wird schnell das Weite suchen.

(san)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion