Vom Auto angefahren

Hund stirbt nach Unfall

+

Darmstadt - Schock für eine Darmstädterin: Als sie mit ihrem Yorkshire-Terrier Gassi ging, wurde der Hund von einem Auto angefahren und starb. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am Montagnachmittag (5. Januar) ereignete sich gegen 14.10 Uhr im Brunnenweg in Höhe der Hausnummer 27 ein Verkehrsunfall, bei dem ein angeleinter Yorkshire-Terrier tödlich verletzt wurde. Der Fahrer eines grauen Opel Corsa befuhr den Brunnenweg aus Richtung der Hausnummer 33 kommend.

Zur gleichen Zeit ging eine Fußgängerin mit ihrem Hund auf der rechten Seite, ebenfalls in nördliche Richtung spazieren. Als der Pkw die Dame und den angeleinten Hund passierte, kam es zum Zusammenstoß, bei dem das Tier tödlich verletzt wurde. Der beschuldigte Pkw-Fahrer konnte zwischenzeitlich ermittelt werden.

Polizei sucht Zeugen

Nach neuen Erkenntnissen könnte der Verkehrsunfall von zwei Personen gesehen worden sein. Deshalb sucht die Polizei nun nach einem Mann, der zum Unfallzeitpunkt im Fritz-Dächert-Weg an einem Wohngebäude gearbeitet hat und blaue Arbeitskleidung trug. Weiterhin könnte der Unfall von einem anderen Mann gesehen worden sein, der sein Auto im Brunnenweg abstellte und zwischen der Hausnummer 27 und 29 verschwand. Diese Personen und weitere Zeugen des Vorfalls werden nun gebeten, sich bei der Polizeistation Pfungstadt untern der Rufnummer 06157/95090 zu melden.

Kommentare