Polizei ermittelt

Jugendliche von Gruppe zusammengeschlagen und ausgeraubt

Darmstadt - In Darmstadt werden zwei Jugendliche angeriffen und ausgeraubt. Die Polizei fahndet nun nach einer fünf- bis zehnköpfigen Gruppe und sucht Zeugen.

Am Freitagabend wird ein Jugendlicher von einer fünf- bis zehnköpfigen Personengruppe im Orangeriegarten in Nähe der Bessunger Kerb geschlagen und ausgeraubt. Die Tat ereignete sich laut Polizei gegen 23.55 Uhr. Der Jugendliche und einer seiner Begleiter, der die Angreifer zurückhalten wollte, wurden niedergeschlagen. Beide wurden verletzt und zunächst mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Einer der Täter hatte den Jugendlichen zunächst angesprochen, dessen Begleiter hatten ihn dann rücklings angegriffen, zu Boden geschlagen und so lange auf ihn eingeschlagen, bis sie seinen Rucksack hatten. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Wer Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Rucksacks geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden. Einer der Angreifer ist etwa 16 bis 17 Jahre alt, hat schwarzes Haar und ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß. Der Rucksack ist braun und hat grüne Reißverschlüsse. dr 

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion