Polizei sucht Zeugen

Junge belästigt Schülerinnen und Autofahrerin 

Darmstadt - Ein etwa 14-jähriger Junge hat an einer Straßenbahnhaltestelle in Darmstadt drei Jugendliche sexuell belästigt. Doch damit nicht genug:

An der Straßenbahnhaltestelle „Marienhöhe“ in der Cooperstraße soll ein Junge drei Schülerinnen belästigt und unsittlich angefasst haben. Nach Angaben der Darmstädter Polizei wollten die drei Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren an der Haltestelle per Anhalter zur Schule fahren, als der etwa 14-Jährige sie ansprach. Er machte den drei Jugendlichen Komplimente und berührte sie unsittlich.

Als eine Autofahrerin stoppte, um die Mädchen mitzunehmen, stieg auch der junge Sittenstrolch mit ihnen ins Auto. Trotz der Aufforderung der Frau, den Wagen zu verlassen, blieb der im Jugendliche im Auto sitzen, so dass sich die Frau gezwungen sah, ihn mitzunehmen. Sie setzte ihn vor einer nahe gelegenen Flüchtlingsunterkunft ab und brachte drei Mädchen in ihre Schule.

Die irren Erkenntnisse der Sex-Forscher

Die Polizei erfuhr erst später von dem Vorfall und konnte den jungen Sittenstrolch bislang allerdings nicht ermitteln. Deswegen bittet die Kripo um Hinweise auf den etwa 14-Jährigen, der aber jünger ausgesehen haben soll. Er ist etwa 1,40 Meter groß, hat braunes glattes Haar und braune Augen, zur Tatzeit hatte er sich seine dunkle Jacke um die Hüfte gebunden. Die Polizei bittet insbesondere die bislang unbekannte Autofahrerin, sich unter der Nummer 06151/9690 zu melden. (nb)

Hunderte demonstrieren gegen Sex-Übergriffe vor Kölner Dom 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion