Polizei geht von Selbstmord aus

Darmstädter Student in England vermisst

Darmstadt/Kielder - Seit August wird ein Darmstädter Student in Großbritannien vermisst. Nun finden Beamte seine Kleidung an einem Stausee.

An einem nordenglischen Stausee sind Kleidung und Ausweis eines seit August vermissten Studenten aus Darmstadt gefunden worden. Der 26-Jährige war vermutlich als Tourist in Großbritannien unterwegs, wie eine Polizeisprecherin heute sagte. Eine Suchaktion der Polizei in Großbritannien verlief der Sprecherin zufolge zunächst erfolglos. Mitte Oktober verliere sich seine Spur in Kielder, dem Ort nahe des Stausees. Laut „Bild“ hatte der Mann zuvor in dem nahe gelegenen Ort Otterburn übernachtet. Mittlerweile werde von einem Selbstmord ausgegangen, sagte die Polizeisprecherin am Montagnachmittag.

(dpa)

Rubriklistenbild: © Symbol: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion