Neue Bühne Darmstadt

Musketiere fechten in Orangerie

+
Alle für einen, einer für alle: Die drei Musketiere kämpfen gemeinsam gegen den intriganten Kardinal Richelieu.

Darmstadt - Die Neue Bühne Darmstadt spielt „Die drei Musketiere“ in der Theaterfassung von Volker Lechtenbrink und Saskia Ehlers. Die wackeren Gestalten aus dem Roman von Alexandre Dumas fechten im August im Gewächshaus der Orangerie in Darmstadt-Bessungen.

Die Szenen spielen im Frankreich des Jahres 1625. Mit dem Empfehlungsschreiben seines Vaters in der Tasche und in Begleitung seines heimlichen Schutzengels Centime macht sich D’Artagnan aus der Gascogne auf den Weg nach Paris. Er will unbedingt Musketier werden. Unterwegs wird er bereits beraubt und kaum angekommen, handelt er sich drei Duelle ein. Seine Gegner sind, wie er später erfährt, die berühmten Musketiere Athos, Aramis und Porthos, die ihn alsbald unter ihre Fittiche nehmen. Ehe er es sich versieht, steckt D’Artagnan bereits mitten im größten Abenteuer seines Lebens: Der intrigante Kardinal Richelieu und sein Handlanger Rochefort wollen Königin Anna des Ehebruchs mit dem Herzog von Buckingham überführen, letztendlich den König schwächen, um so die Macht über Frankreich zu gewinnen. Doch sie haben die Rechnung ohne D’Artagnan und die drei Musketiere gemacht.

Zum Stück kann man passende französische Leckereien im fürstlichen Orangeriere-Ambiente genießen. Die Vorstellungen im August sind an den Freitagen, 7., 14., 21. und 28. und an den Samstagen, 1., 8., 15. 22. und 29. Beginn ist um 21 Uhr, Einlass 20 Uhr. Karten erhält man über das Kartentelefon (montags bis samstags 10 bis 12.30 Uhr) unter 06151/422205.

eha

Kommentare