Heroin, Cannabis, Amphetamin und Streckmittel sichergestellt

Polizei hebt mutmaßlichen Drogendealer-Ring aus

Darmstadt - Die Polizei hat in Südhessen einen mutmaßlichen Drogendealer-Ring ausgehoben. Dabei stellten die Ermittler mehr als zwei Kilo Heroin, 1,3 Kilo Cannabis sowie Amphetamin und Streckmittel sicher.

Drei der neun Männer kamen in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft heute in Darmstadt mitteilten. Anführer der Truppe soll ein 42 Jahre alter Mann aus Ober-Ramstadt sein. Seine mutmaßlichen Komplizen sind zwischen 35 und 51 Jahre alt und kommen aus Darmstadt, Mühltal, Ober-Ramstadt und Griesheim. Insgesamt durchsuchten die Ermittler bei der groß angelegten Razzia Ende November neun Wohnungen.

Laut Polizei wurde bereits seit Mai 2015 gegen den mutmaßlichen Kopf des Drogendealer-Rings ermittelt. Ende November wurde auch der mutmaßliche Kurier des 42-Jährigen mit seinem Auto in Höhe Weiterstadt gestoppt. Dieser war gerade auf dem Rückweg von Belgien und hatte eine neue Drogenlieferung im Auto. Die Beamten fanden im Ersatzrad verbaut unterschiedliche Drogen. Der Einkaufswert der illegalen Ware dürfte bei rund 31.000 Euro gelegen haben. Die Beschuldigten werden sich in Strafverfahren verantworten müssen. Die Ermittlungen dauern an.

Skurrile Funde beim Zoll: Elfenbein und Schmuck in Windeln

dpa/dr

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion