Tierisch

Polizeieinsatz nach „Schlange“ im Salat

+

Darmstadt - In Darmstadt hat gestern eine „kleine Schlange“ einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die tierische Geschichte nahm jedoch ein glückliches Ende.

Eine junge Frau hat gestern Nachmittag besorgt die Polizei gerufen, nachdem ihre Mutter beim Waschen eines Salats ein „Tier“ im Waschbecken entdeckt hatte. Dieses war 5 bis 6 cm lang. Es konnte schwimmen und sah wie eine kleine Schlage aus, schilderte die Anruferin. Den Salat habe ihre Mutter zuvor in einem Supermarkt gekauft. Ein Bild zur Identifizierung des Tieres konnte die Frau den Beamten nicht zuschicken, da ihr E-Mail-Postfach gesperrt war. Eine Streife der Darmstädter Polizei rückte sicherheitshalber aus. Statt einer gefährlichen Schlange fanden die Beamten aber einen harmlosen Regenwurm im Waschbecken der Familie. Die tierische Geschichte nahm ein glückliches Ende: Das schwimmende Tier wurde nach draußen gebracht und freigelassen.   

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dr

Kommentare