Prozess wegen versuchten Mordes

Mit Fleischerbeil auf Lebensgefährtin eingeschlagen

Darmstadt - Weil er auf seine Lebensgefährtin mit einem Fleischerbeil eingeschlagen haben soll, muss sich ein 47 Jahre alter Mann in Darmstadt vor Gericht verantworten.

Er soll mit einem Fleischerbeil auf seine Lebensgefährtin eingeschlagen haben: Wegen versuchten Mordes steht ein 47 Jahre alter Mann in Darmstadt vor Gericht. Zum Prozessauftakt vor dem Landgericht ließ der Angeklagte heute durch seinen Anwalt mitteilen, dass er die Tat wie in der Anklage beschrieben einräume und seinen Angriff bereue. Bei dem Vorfall im Frühjahr dieses Jahres war die zehnjährige Tochter der 30-Jährigen anwesend und versuchte ihrer Mutter zu helfen.

Der Angeklagte soll mehrfach mit einem Fleischerbeil mit einer rund 20 Zentimeter langen Klinge auf seine Lebensgefährtin eingeschlagen haben. Nach der vom Anwalt vorgelesenen Einlassung war die Trennungsabsicht der Frau Auslöser des Streits. Bei der Tat war der 47-Jährige stark alkoholisiert. In dem Verfahren sind zunächst drei weitere Verhandlungstage angesetzt, ein Urteil könnte Mitte Oktober fallen. (dpa)

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion