Mann wegen sexueller Übergriffe vor Gericht

46-Jähriger gesteht: K.o.-Tropfen ins Getränk gekippt

+

Darmstadt/Bensheim - Ein 46 Jahre alter Mann steht seit heute vor Gericht, weil er zwei Frauen K.o.-Tropfen ins Getränk gekippt haben soll. Er gesteht die Taten.

Wegen sexueller Übergriffe auf Frauen muss sich ein 46-Jähriger seit heute vor dem Landgericht Darmstadt verantworten. Er gab zu Beginn zu, einem der beiden Opfer heimlich K.o.-Tropfen in ein Getränk gekippt zu haben. "Ich zermartere mir bis heute noch den Kopf darüber, warum ich das gemacht habe", sagte er. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm sexuelle Übergriffe vor und spricht von versuchtem Totschlag. Die K.o.-Tropfen seien lebensbedrohlich gewesen.

Der Angeklagte soll die beiden Frauen bei einem Kneipenfestival im südhessischen Bensheim im Mai dieses Jahres getroffen haben. Nach der im Getränk geschmacklosen Droge Liquid Ecstasy sollen die Opfer wehrlos gewesen sein, der Mann habe sie geküsst und weitere Übergriffe vorgehabt. Beide Frauen hätten das Bewusstsein verloren. Eine habe der Mann noch auszuziehen versucht. Für den Prozess sind fünf Verhandlungstage geplant.

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion