Prozess am Landgericht

Offenbacher hinterzieht Steuern in Millionenhöhe

Darmstadt/Offenbach - Ein 36 Jahre alter Mann aus Offenbach hat heute Morgen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe gestanden. Es geht um etwa 24 Millionen Euro.

Steuerhinterziehung im großen Stil hat der angeklagte Jawad K. aus Offenbach vor dem Landgericht Darmstadt gestanden. Der 36-Jährige gab zum heutigen Prozessauftakt zu, Umsatzsteuer von fast 24 Millionen Euro nicht angemeldet zu haben. „Das stimmt so weit“, sagte er nach der Verlesung der Anklage. Jawad K. soll zwischen April 2009 und August 2010 als Einzelunternehmer Teil einer Lieferkette gewesen sein. Die Firma hatte ihren Sitz in Offenbach.

Bei einem sogenannten Umsatzsteuerkarussell habe seine Firma nur dazu gedient, in einem ausgeklügelten internationalen System für Waren wie Kupferkathoden fingierte Rechnungen zu schreiben. Der Mann gab auch an, nie Waren gesehen zu haben. Die Idee habe aber sein Cousin gehabt. Ihm selbst sei von Anfang an mulmig gewesen. Für den Prozess sind vier Verhandlungstage geplant, es könnte durch das Geständnis aber auch zu einem früheren Urteil kommen.

Kuriose Gesetze aus aller Welt

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

dpa/dani

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion