Fahrer unter Schock

Von Sattelzug erfasst: 87-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Darmstadt - Nach einem schweren Unfall auf der Landgraf-Georg-Straße ist der 87-Jährige Radfahrer im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, wollte der Fahrer des Sattelzugs kurz vor zwölf Uhr aus dem Fiedlerweg kommend nach rechts in die Landgraf-Georg-Straße abbiegen. Der Radfahrer stand in diesem Moment vermutlich rechts des Sattelzugs und wollte geradeaus in Richtung Froschweg weiterfahren. Das Fahrzeug erfasste den 87-Jährigen jedoch, brachte ihn zu Fall und überrollte ihn mit der Zugmaschine.

Die Berufsfeuerwehr barg den schwerverletzten Darmstädter, sodass der Notarzt ihn noch an der Unfallstelle versorgen konnte. Kurz nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus verstarb der Mann. Der 49-jährige Fahrer des Sattelzugs erlitt einen Schock. Eine Zeugin des Unfalls kollabierte vor Ort und musste ebenfalls ärztlich versorgt werden.

Autofahrer bilden größtes Ärgernis für Radler

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs haben die Ermittler einen Sachverständigen eingeschaltet. Das Fahrrad und der Sattelzug wurden zur Begutachtung sichergestellt. Die Straße war über Mittag gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr an der Teichhausstraße und am Ende der B 26 ab. (skk)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion