Rund 400.000 Besucher erwartet

Schlossgrabenfest: Besucher müssen sich auf Regen einstellen

+
Ein Bild vom ersten Tag des Schlossgrabenfests. Weitere Motive finden Sie in der Galerie.

Darmstadt - Zum Start war das Wetter prima - jetzt müssen sich die Besucher des viertägigen Open-Air-Musikfestivals Schlossgrabenfest in Darmstadt aber auf Regen einstellen.

"Die Gewittergefahr nimmt am Samstag zu", sagte der Meteorologe Marcus Beyer vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Freitag. Das Finale am Sonntag "dürfte eher durchwachsen werden." Das inzwischen 18. Schlossgrabenfest ist nach Angaben der Veranstalter Hessens größtes Musikfestival. Für das lange Fronleichnam-Wochenende sind 177 Bands angesagt. Die Stilrichtungen reichen von Rock und Pop über Alternative bis Hip-Hop und auch Klassik.

Insgesamt werden rund 400.000 Besucher erwartet. Zu den bekannten Musikern gehören Die Prinzen, Stefanie Heinzmann und Miss Platnum. Der Eintritt ist frei. Das über 20.000 Quadratmeter große Festivalareal bietet neben der Musik auch 160 Stände mit Essen und Trinken.

Luca Hänni und Namika auf Schlossgrabenfest: Fotos

dpa

Kommentare