„Er ist friedlich eingeschlafen“

Kampf gegen Krebs: Trauer um Jonathan Heimes

+
Jonathan Heimes auf der Bühne des karolinenplatzes in Darmstadt nach dem Bundesligaaufstieg der Lilien.

Darmstadt - Er war eine Symbolfigur im Kampf gegen den Krebs: Jonathan „Johnny“ Heimes ist im Alter von 26 Jahren gestorben. Von Daniel Schmitt

Trauer um Jonathan „Johnny“ Heimes: Nach jahrelangem Kampf gegen den Krebs ist der 26-Jährige gestorben. Dies teilte seine Familie gestern Abend über Facebook mit: „Ein Lieblingssatz von Jonathan war: 'Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!', jetzt ist sein Kampf gegen den Krebs zu Ende gegangen und er ist friedlich bei uns zu Hause eingeschlafen.“ Der bekennende Fan des Fußball-Bundesligisten SV Darmstadt 98 war für viele Menschen eine Symbolfigur im Kampf gegen den Krebs.

Heimes spielte beim TEC Darmstadt Tennis, war hessischer Jugendmeister. Experten prophezeiten ihm eine große Karriere. Doch dann kam der Krebs. Mit 14 wurde bei ihm ein bösartiger Tumor im Kleinhirn entdeckt. Mehr als ein Jahrzehnt kämpft er gegen die Krankheit, die immer wieder zurückkam. Die tragische Geschichte von Jonathan Heimes brachte viele andere Menschen dazu, an ihre Stärken zu glauben. Auch der Autor dieser Zeilen traf vor knapp einem Jahr den außergewöhnlichen, jungen Mann und war beeindruckt von dessen Lebenseinstellung.

Mit dem Verkauf der „DUMUSSTKÄMPFEN“-Armbändchen sammelte Jonathan Heimes viel Geld für den guten Zweck. Unterstützt von Jugendfreundin und Tennisspielerin Andrea Petkovic gründete er im Februar 2015 die Initiative „DUMUSSTKÄMPFEN“. Über 300.000 Euro kamen im Laufe der vergangenen Jahre zusammen.

Das Armband gab Heimes auch den Kickern des SV Darmstadt 98 vor zwei Jahren zu den Relegationsspielen gegen Arminia Bielefeld mit. Die „Lilien“ machten im Rückspiel noch eine 1:3-Heimniederlage wett und stiegen auf. Spätestens seitdem war er Glücksbringer des Vereins. Der Fußballverein fasste seine Trauer in folgenden Worte zusammen: „Wir trauern um Jonathan Heimes. Johnny ist in der heutigen Nacht von uns gegangen. Wir werden ihn für immer als großartigen Menschen in Erinnerung behalten, der uns allen unfassbar viel gegeben hat. In Gedanken sind wir bei Johnnys Familie, ihr gilt unser aufrichtiges Beileid.“

Brustkrebs - Anleitung zur Selbstuntersuchung

Hautkrebs - die unterschätze Gefahr

dani

Kommentare