Überfall in Orangerie

Kinder attackieren Jugendlichen mit Pfefferspray

Darmstadt - Eine Gruppe von Kindern attackiert einen Jugendlichen in der Orangerie mit Pfefferspray. Die maskierten Täter sind nach Schätzungen des Opfers gerade einmal zwölf Jahre alt.

Eine Gruppe von Kindern hat am Samstagabend einen 15-Jährigen in der Orangerie mit Pfefferspray attackiert. Nach Angaben der Polizei sprachen die vier bis fünf Kinder den Jugendlichen gegen 20 Uhr an und fragten ihn nach einem Euro. Als der 15-Jährige ihnen kein Geld gab, beleidigten ihn die Kinder und sprühten ihm Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend flüchtete die Gruppe auf Rädern in Richtung eines Spielplatzes. Die Polizei bittet Zeugen unter der Nummer 06151/9690 um Hinweise auf die Kinder, die ihre Gesichter mit Masken versteckt hatten.

Unter der gleichen Nummer sucht die Polizei auch Zeugen zu einem blutigen Streit unter Kindern: Am Sonntagabend sollen nach Polizeiangaben drei Jungen nach einem Streit auf einen Zehnjährigen eingeprügelt und diesen verletzt haben. Einer der Buben ist zwölf bis 14 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hat einen dunkleren Hautteint. Auffällig sollen seine eingegipste oder verbundene Hand und das goldene Hinterrad seines Fahrrads gewesen sein. Seine beiden Komplizen sind etwa zwölf Jahre alt, einer trug ein Trikot des FC Bayern München, der andere war ebenfalls mit einem Fahrrad unterwegs. (nb)

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © picture- alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion