54-Jähriger kündigt Suizid an

Verwirrter Mann sorgt für SEK-Einsatz mit Straßensperrungen

Reinheim/Darmstadt - Ein 54 Jahre alter Mann hat heute in Reinheim für einen Polizeieinsatz gesorgt. Gegen 14.30 Uhr meldete sich der Mann selbst über Notruf bei der Polizei und kündigte seinen Suizid in seiner Wohnung an.

Sofort sperrten mehrere Streifen den Bereich um das Mehrfamilienhaus weiträumig ab und stellten sicher, dass Bewohner des Hauses und Anlieger nicht gefährdet werden. Gegen 18.45 Uhr nahmen Spezialkräfte der Polizei den verwirrten Mann widerstandslos in seiner Wohnung fest. Laut Polizei stand der 54-Jährige unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss und wurde umgehend in eine Klinik gebracht. Hinweise auf eine Bewaffnung des Mannes gab es nicht. Bei dem Einsatz kam es im Bereich des Wohngebiets zwischen der Anne-Frank-Straße, dem Westring und der Willy-Brandt-Straße zu Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen.

dr

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion