Schwerverletzter nach Lkw-Unfall

Lorsch - Auf der A67 zwischen Lorsch und Gernsheim kam es am späten Montagabend zu einem Unfall zwischen zwei Lkw. Ein Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Nach Angaben der Polzei ereignete sich am Montag, 16. März, gegen 23.30 Uhr zwischen der Anschlussstelle Lorsch und der Anschlussstelle Gernsheim auf der A 67 ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person.

Aufgrund eines Staus fuhren Lkw auf der rechten Spur langsam. Ein Klein-Lkw befuhr die linke Spur und wollte mit wesentlich höherer Geschwindigkeit einen anderen Laster überholen. Danach scherte er nach rechts ein und sah zu spät das Stauende. Der 32-jährige Mann aus Kornwestheim versuchte noch nach links auszuweichen, fuhr jedoch auf den Lkw auf.

Dabei riss die komplette rechte Seite des Fahrzeugs auf und die Ladung, bestehend aus Briefen, trat aus. Der Fahrer wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus Heppenheim verbracht. Die Gesamtschadenshöhe beträgt etwa 25.000 Euro. Zur Bergung und Reinigung wurde die Fahrbahn zirka 45 Minuten gesperrt. Die Feuerwehr Lorsch war im Einsatz.

(san)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion