Computerspiel UnderRaid

Blitzschach mit betrunkenen Orks

+
In ihren Büroräumen basteln die Entwickler von Dynamic Deadlines am Strategiespiel UnderRaid. Auch Geschäftsführer Hannes Draack (stehend) und Programmierer Joris Drobka (2.v.l.) sind stolz auf die Nominierung für den Deutschen Computerspielpreis, der am 21. April in Berlin verliehen wird.

Dieburg - Manchmal stimmen Klischees eben doch. Zum Beispiel, dass Zocker mit Tastenklappern und Mäuseklicken nächtelang die Welt retten. Im Tal zwischen Pizzabergen und Kaffeeströmen wird per Knopfdruck dem Bösen der Garaus gemacht. Von Eva-Maria Lill 

Den Adrenalinkick der nächtlichen Heldenreise kennen auch die neun Mitarbeiter von Dynamic Deadlines. Eine junge Computerspiel-Entwicklerfirma aus ehemaligen Studenten, die auf dem Dieburger Mediencampus sitzt.

Ihre Geschichte beginnt nicht mit blondlockigen Recken oder mordlüsternen Ungetümen. Sie beginnt Freitagnachmittag mit einem Klopfen an der Bürotür. Ein Unifreund schwärmt von der Ausschreibung für den Deutschen Computerspielpreis. Einziger Haken: Einsendeschluss für das Konzept ist Sonntag um Mitternacht.

Selbst für Tasten-Tausendsassas ein bedenkliches Zeitlimit. Die Köpfe und Rechner der Angestellten rauchen, eine Minute vor Einsendeschluss ist die Bewerbung unterwegs nach Berlin. Dann heißt es warten. Warten und weiter programmieren. Denn das Strategiespiel UnderRaid soll ab Herbst laufen. Viel zu tun für die Absolventen des Dieburger Studiengangs Animation & Game.

Die Schlaflosigkeit hat sich gelohnt: UnderRaid ist in der Kategorie „Bestes Nachwuchskonzept“ für den Deutschen Computerspielpreis nominiert. Unter 40 Bewerbern haben sich drei durchgesetzt, am 21. April fahren die Jungs und Mädels von Dieburg nach Berlin. 10. 000 Euro Preisgeld gibt es für Platz drei, 20 .000 für den zweiten. Falls ihr Konzept gewinnt, winken sogar 30 .000 Euro.

Dynamic Deadlines gibt es seit vergangenem Jahr. UnderRaid ist das erste Spiel des Unternehmens. Die Pläne entstanden während eines Semesterprojektes im Herbst 2013 und fanden ihren Weg in zwei Bachelorarbeiten.

„Danach haben wir festgestellt, dass es unser Konzept in dieser Form noch nicht gibt und dass sich eine Weiterentwicklung lohnen würde“, berichtet Hannes Draack. Der 26-Jährige ist Geschäftsführer und für das Finanzielle zuständig. Aktuell bezahlt Dynamic Deadlines das Projekt aus eigener Tasche, im Herbst ist zusätzlich die Suche nach Geldgebern im Internet geplant (Crowdfunding).

Kameradschaftliche Zusammenarbeit

Alles machen die Nachwuchsentwickler selbst: von den Konzept-Zeichnungen über die Animation bis zur epischen Hintergrundmusik. Draack vergleicht: „In einer großen Spieleschmiede gibt es viele Vorgaben und der Einzelne setzt nur einen ganz kleinen Teil davon um. Bei uns geht’s ganz kameradschaftlich per Tischzuruf.“

Das Grundprinzip des Spiels basiert auf einem klassischen Fantasysetting á la Herr der Ringe: „Aber mit einigen frischen Ideen“, verspricht Programmierer Joris Drobka.

Beispiel gefällig? Mit einem knackigen Knüppelhieb haut der Ork dem Magier die Eishaare um die Ohren. Danach gibt’s zur Feier ein kühles Bier für alle Mit-Orks. Dumm nur, dass die dann nicht mehr so fest zuhauen. Taktik ist gefragt: Am besten einen Aufseher-Ork mitnehmen, der über den Alkoholkonsum wacht. UnderRaid ist ein rundenbasierter online Multiplayer-Strategietitel. Jeweils ein Spieler steuert die Helden, der andere die bösen Schergen. Das Besondere: Im Gegensatz zu genreüblichen Vertretern bleibt für Spielzüge wenig Zeit. „Rundenbasierte Strategiespiele sind wie Schach“, erläutert der 28-jährige Programmierer, „UnderRaid ist mehr wie Blitzschach.

Uns geht’s um Schnelligkeit, aber auch darum, dass die Spieler taktisch denken müssen.“ Der Deutsche Computerspielpreis wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, dem Bundesverband der deutschen Games-Branche und der Stiftung Digitale Spielkultur vergeben. Eine 30-köpfige Jury entscheidet über die Gewinner in 14 Kategorien. In diesem Jahr haben sich insgesamt 320 Entwickler beworben. Weitere Infos über Dynamic Deadlines im Internet unter www.underraid.org.

Die besten Partyspiele

Die besten Partyspiele

Kommentare