Zeugen gesucht

Trickdiebe entreißen Rollstuhlfahrer eine Goldkette

Dieburg  - Mit Gewalt haben Trickdiebe einem 84-jährigen Rollstuhlfahrer am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf dem Parkplatz des Schlossparks eine Kette entrissen.

Mit dem sogenannten Kettentrick ergaunerten zwei Frauen die Goldkette von einem 84-jährigen Rollstuhlfahrer. Als ihr Opfer den Trick bemerkte und die Kette festhielt, riss ihm eine Täterin die Kette aus der Hand. Die beiden Frauen flüchteten in einem älteren großen Fahrzeug, das vermutlich ein Hamburger Kennzeichen hatte. Beide Täterinnen sind circa 40 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß und schlank. Sie trugen bestickte Kopftücher. Zeugen, die Hinweise zu den beiden Frauen oder dem Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter 06071-96560 zu melden.

Der Kettentrick funktioniert folgendermaßen: Unbekannte fragen nach dem Weg zum Krankenhaus oder einer anderen Einrichtung. Nach einer Auskunft "bedanken" sich die Unbekannten oft mit einer schnellen Umarmung. Mit findigen Griffen stehlen die Diebe während der Umarmung die Halskette oder das Armkettchen ihrer Opfer. (fed)

Ein Bett für ausgeraubte Touris

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion