Vorfall in Dieburg

Ladendieb schießt mit Schreckschusswaffe auf Mitarbeiter

Dieburg - Mit einer Schreckschusswaffe feuert ein 21-Jähriger auf zwei Mitarbeiter eines Baumarktes. Wenig später wird er verhaftet.

Die Polizei hat einen 21-jährigen Mann aus Messel festgenommen, der zuvor erst einen Einkaufsmarkt beklaut und wenig später mit einer Schreckschusswaffe geschossen hat. Wie die Polizei heute berichtete, wird der junge Mann verdächtigt, gestern Abend in einem Dieburger Einkaufsmarkt Spirituosen und technische Kleinartikel entwendet zu haben. Zwei Mitarbeiter des benachbarten Baumarktes, die darauf aufmerksam wurden, wollten den Dieb auf dem Kundenparkplatz des Marktes „Im Flürchen“ darauf ansprechen.

Der junge Mann bemerkte die beiden Personen, drehte sich um und schoss aus mehreren Metern Entfernung mit einer Schreckschusswaffe mehrmals in deren Richtung. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die alarmierte Polizei konnte den Täter anschließend in Tatortnähe festnehmen. Er stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Die Beamten stellten die Schreckschusswaffe sowie das mutmaßliche Diebesgut sicher. Den 21-Jährigen erwarten nun unter anderem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Ladendiebstahls sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion