Über 35 Grad erwartet

Dieburger Stadtlauf wird zur Herausforderung

+
Das Stadtlauf-Schaf schwitzt auch schon. - Zeichnung: Murmann Der Streckenplan für den 16. Dieburger Stadtlauf am Samstag.

Dieburg - Laufschuhe an und Wasser marsch: Der 16. Dieburger Stadtlauf am Samstag verspricht eine schwitzige Angelegenheit zu werden. Über 750 Sportler hecheln bei Temperaturen über 35 Grad durch die Innenstadt.

Da glüht nicht nur der Asphalt: Für den Stadtlauf am Samstag stehen derzeit Temperaturen von über 35 Grad auf der Wetterkarte. Brennende Laufschuhe und Schweiß auf der Stirn, trotzdem erwartet der Turnverein Dieburg über 750 Läufer auf den Straßen. Bei heißem Wetter fordert der Veranstalter die Randsteher und Anwohner dazu auf, die Gartenschläuche rauszuholen und die Sportler mit angenehmen Nieselregen zu erfrischen.

Der Dieburger Stadtlauf findet in diesem Jahr bereits zum 16. Mal statt – nachdem er 2014 aufgrund des Veranstalterwechsels ausgefallen war. Der TV Dieburg zeigt sich mit seiner Premiere bisher äußerst zufrieden und kann den Startschuss am Wochenende kaum erwarten.

Unter den 750 Anmeldungen sind auch über 300 Schüler, die die Strecke quer durch die Innenstadt unsicher machen werden. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl muss der Lauf U10 und U12 (Lauf 2) sogar geteilt werden. Da die Baustelle an der Zuckerstraße nicht wie angekündigt bis zum Stadtlauf entfernt wird, hat sich der Veranstalter hierzu entschieden. Der Lauf wird in vier Durchgänge unterteilt, die im Abstand von etwa zehn Minuten ab 15.50 Uhr auf dem Marktplatz losspurten können. Die Aufteilung lautet wie folgt: Lauf 2A: Mädchen Jahrgang 2007 und 2006; Lauf 2B: Mädchen Jahrgang 2005 und 2004; Lauf 2C: Jungen Jahrgang 2007 und 2006; Lauf 2D: Jungen Jahrgang 2005 und 2004. Die weiteren Startzeiten der Läufe sind: Lauf 1: 15.30 Uhr ENTEGA Bambini Lauf etwa 450 m (Bambini-Runde); Lauf 3: 16.20 Uhr: Jugend Lauf 1 etwa zwei Kilometer, Jugend männlich/weiblich U14 (Jahrgänge 2002 und 2003), Jugend männlich/weiblich U16 (Jahrgänge 2000 und 2001). Lauf 4: 16.50 Uhr: Jugend Lauf 2 und Jedermann Lauf etwa vier Kilometer, Jugend männlich/weiblich U18 (Jahrgänge 1998 und 1999), Jugend männlich/weiblich U20 (Jahrgänge 1996 und 1997) sowie der Jedermann Lauf ab dem Jahrgang 1995. Lauf 5: 17.40 Uhr: Hauptlauf über zehn Kilometer. Dieser ist wertungsrelevant für den Lang-Lauf-Cup Jugenheim, den Pfungstädter Laufclub und den Pfungstädter Schülerlaufcup.

Gaudi beim Schäfchen-Schnupper-Lauf-Cup

Die Startnummern können ab 13 Uhr im Saalvon Schloss Fechenbach abgeholt werden. Schüler der Marienschule, Gutenbergschule und Goetheschule erhalten ihre von den Lehrern am Schultreffpunkt. Dies betrifft sowohl die von den Schulen angemeldeten Kinder wie auch die privat gemeldeten mit der entsprechenden Angabe auf Papier. Treffpunkte der Kinder: Gutenbergschule, am Rathausbrunnen, 15 Uhr; Marienschule, 14.15 Uhr auf dem dortigen Schulhof; Goetheschule, 15.30 Uhr vor der Sparkasse am Marktplatz.

Besondere Gaudi verspricht auch der Schäfchen-Schnupper-Lauf-Cup bei dem im Kostüm gejoggt werden darf. Gewertet werden jeweils die ersten vier Läufer einer Mannschaft im Ziel durch Zeitaddition. Das weibliche Sieger-Team erhält eine Kiste Sekt, das männliche ein Fass Bier. Start und Ziel aller Läufe sowie die abschließende Siegerehrung finden auf dem Marktplatz statt, Umkleiden und Duschen gibt es in der TV Halle am Schwimmbadweg 5. Geparkt werden kann bequem Auf der Leer, an der Römerhalle oder dem Landratsamt. Im Ziel werden die Läufer mit verschiedenen Getränken und der TV-Früchtetheke versorgt, um den Energievorrat wieder aufzufüllen.

Für die passende Stimmung sorgt ab 14.30 Uhr die Jugend des Turnvereins mit verschiedenen Spielen und einer Bungee-Run-Strecke. Außerdem ist die Pfungstädter Radler Tour mit Aktionsmobil vor Ort und sorgt neben kühlen Getränken auch für Progamm. Und Schafsmaler Hans Peter Murmann hält die Stadtlauf-Szenerie den ganzen Nachmittag über malerisch fest. eml

Sportliche Höchstleistungen beim Stadtlauf

Kommentare