Nach sechs Jahren holen junge Tänzer den Titel wieder nach Dieburg

Europameister im Streetstyle

+
Die Gruppe „Alpha Beat“ räumte bei der „Dance4Fans“ Europameisterschaft in Neunkirchen im Saarland ab. Auch andere Gruppen der Tanzschule Wehrle erreichten die Finalrunden.

Dieburg - In Dieburg gibt es wieder Europameister. Junge Sportler der Tanzschule Wehrle sahnten in Neunkirchen ab. Wie bereits 2010 mit der Gruppe „Happy Feet“ in Wien gewannen jetzt insgesamt 24 junge Leute der Tanzschule Wehrle aus Dieburg den Europameister-Titel.

Bei der „Dance4Fans“ Europameisterschaft in Neunkirchen im Saarland ertanzte sich die Gruppe „Alpha Beat“ in der Kategorie Streetstyle Team den Titel. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Schweiz und Holland. Insgesamt nahmen 13 Teams aus ganz Europa teil. Mit ihrer „Super Mario Show“ traf „Alpha Beat“ voll ins Schwarze und überzeugte die internationalen Wertungsrichter. Gewertet wurde nach dem „TCI“ (Technik, Choreographie, Image/Ausdruck). Großen Wert wurde auch auf die Umsetzung des Themas gelegt.

„Alpha Beat“ hatte sich bereits im September bei dem Qualifizierungsturnier für die EM gegen acht Teams aus Deutschland durchgesetzt und belegte auch hier den ersten Platz. Trainiert wird das Team von Kalle Koska, langjähriger Tanzlehrer der Tanzschule Wehrle. Deren Chefin Melanie Wehrle sagte: „Ich bin total begeistert. Endlich, nach sechs Jahren haben wir wieder den Titel geholt. Ein super Trainerteam und viele hoch motivierte, tänzerisch sehr starke Kinder und Jugendliche haben dies möglich gemacht.“

Auch weitere Teams der Tanzschule Wehrle erreichten die Finalrunden: Der vierte Platz ging an die „Fancy Diamonds“ (Kategorie Kids), der siebte Platz an „Fast Foot“ (Kategorie Adults small Group), den achten Platz sicherte sich „Happy Hearts“ (Kategorie Duo Streetstyle) und ein weiterer siebter Platz ging beim Wettbewerb an „Unisex“ (Kategorie Adults Team). (st)

Im Rhythmus bleiben: Tanzen als Hobby für Senioren

Kommentare