Polizei zur Hilfe gerufen

Familienstreit wird Tankstellenräuber zum Verhängnis

+
Symbolbild

Dieburg - Nach dem ungewöhnlichen Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Frankfurter Straße am frühen Freitagmorgen wurde der Tatverdächtige gestern Abend festgenommen. Der Mann hatte selbst die Polizei gerufen.

Laut Polizei hatte der der 20-jährige Mann selbst zu seiner Festnahme beigetragen. Gegen 22.30 Uhr rief der junge Räuber über Notruf wegen einer familiären Streitigkeit die Polizei. Als die Beamten der Polizeistation Dieburg vor Ort ankamen, stellten sie schnell eine große Ähnlichkeit des Hilfesuchenden mit dem Bild der Überwachungskamera des Raubüberfalls auf die nahegelegene Tankstelle fest. Der 20-Jährige wurde daraufhin festgenommen.

Lesen Sie dazu auch:

Überfall auf Tankstelle: Räuber zwingt Mann zu Fußmarsch

Der Räuber zeigte sich geständig und wurde heute Morgen der Kriminalpolizei übergeben. Noch am Nachmittag wurde er dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ ein Untersuchungshaftbefehl. Der 20-Jähre sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion